Mittwoch, 17. September 2008

going green

Yippiee, die Pflanzen sind da. Bis auf drei Sanddorn wurde letzten Freitag alles geliefert, am Wochenende haben wir dann fleissig bepflanzt. Ich hatte ja vorher Mutterboden in der Beetreihe verteilt. Beim Ausheben der Pflanzlöcher wurde dieser (in den Löchern) mit Pflanzerde vermischt, Anweisung vom Gartencenter. Ich glaube wir haben alle Pflanzen gut gewählt. Bin mal gespannt wie schnell die so wachsen, bei Kirschlorbeer und Goldliguster bin ich da ziemlich zuversichtig. Naja, parallel habe ich in der Beetreihe noch ein Bewässerungssystem für die Pflanzen mit eingebuddelt, das Gießen geht mir nämlich langsam auf die Nerven. Sollte sich das als wirkungsvoll erweisen plane ich einen Ausbau für den Hang und Kräuterbeet, ggf. auch Rasen. Strom habe ich auch ins Beet gelegt, die Pflanzen werden dann mal irgendwann beleuchtet.




Na gut, auf dem Bild sieht man nicht so arg viel... Meine Fotokünste halten sich momentan auch in Grenzen ;)

Das kleine bisschen Grünstreifen vor dem Hang (also unten an der Strasse) haben wir jetzt mit Steinresten der Mauer zugelegt und pieksende Berberitze gepflanzt. Wenn die sich etwas ausgebreitet haben sieht das ganze sicherlich gut aus.




Achja, das Kräuterbeet habe ich dann auch mit Mörtel zugeschmiert.


1 Kommentar:

Kerstin hat gesagt…

Sehr sehr fleißig - Respekt. Sieht super aus - besonders die Mörtelfugen *grins*

Lg, Kerstin